Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hysteria – Der Trailer zum Film über die Erfindung des Vibrators

Seit der Antike bis hinein in das 20. Jahrhundert wurde ein breites Spektrum der verschiedensten ‚Frauenleiden‘ unter der Diagnose ‚Hysterie‘ generalisiert. Als probates Mittel der Behandlung galt die Auslösung eines ‚hysterischen Paroxismus‘ (heute Orgasmus genannt) durch manuelle Stimulation durch Arzt oder Hebamme.

Mit Entdeckung der Elektrizität stand zum Ende des 19. Jahrhunderts endlich eine neue, unermüdliche Kraftquelle zur Verfügung und der damals erhebliche Bedarf an dieser verbreiteten, geradezu universellen medizinischen Behandlungsmethode führte bald zur Entwicklung des elektrischen Vibrators. Der Vibrator war damit eines der ersten elektrischen Geräte überhaupt, noch vor dem elektrischen Bügeleisen und dem Staubsauger!

Diese heute erstaunlich erscheinenden Zusammenhänge wurden 1999 von Rachel Maines in ihrem Buch ‚The technology of orgasm‘ aufgedeckt und jetzt verfilmt, Kinostart ist der 22. Dezember!

Der Trailer zum Film über unsere altvorderen Vorreiter erscheint vielversprechend für ein sehr amüsantes Kinoerlebnis! 🙂

Und hier jetzt auch in deutscher Synchronisation, leider etwas kürzer:

http://www.youtube.com/watch?v=9NRqyBc-4Jk

Eben lief dazu auch auf ‚Deutschlandradio Kultur‘ die Filmbesprechung:

DLF-Kultur Audio on demand – Filmtipps 21.12.11

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Metamorphosis

‚Metamorphosis‘ ist ein Spiel der Verwandlung. Es ist sehr schön geeignet für den netten Abend in kleiner Runde mit 3-6 Spielern und führt zum Schlüpfen in erotische Kostüme und dann zum Wiederablegen derselben, begleitet von verschiedenen Aktionen zwischen den Teilnehmern.

Zubehör sind das Spielfeld mit sechs Feldern und sechs Spielfiguren in sechs Farben (Nobra-Dildos!), ein Würfel, Ereigniskarten und einige Kleidungsstücke und Accessoires.

 
Und hier die Regeln:

Den sechs Farben des Spielfelds ist je ein Charakter mit entsprechendem Kostüm zugeordnet (Beispiele in der Tabelle weiter unten).

Am Anfang des Spiels entscheidet das Los, welcher Spieler welchen Charakter verkörpern soll. Die passenden Kleidungsstücke und Accessoires muß jeder Spieler dann aber erst nach der zugeordneten Farbe auf dem Spielfeld erwürfeln.

Reihum wird gewürfelt und es geht nach Augenzahl im Uhrzeigersinn entlang der sechs farbigen Felder des Spielfelds.

Die Augenzahl mit der die jeweilige Farbe erreicht wurde bestimmt das Kostümteil, welches dann angelegt werden muß. Wenn z.B.das Callgirl mit der Würfelzahl drei ihr rotes Spielfeld erreicht, legt es, nach der Tabelle unten, den String an. Landet das Callgirl aber mit einer drei z.B. auf dem grünen Feld, so zieht es sich den Bastrock des Wilden an.

Die Kostümteile des eigenen Charakters gehören einem bis zum Ende des Spieles, müssen aber abgelegt werden, wenn man sie selbst ein zweites Mal erwürfelt.

Auch die Kostümteile der anderen Farben müssen angelegt werden, doch diese muß man zurücktauschen, wenn ein anderer Spieler sie noch einmal erwürfelt (Gegenstände mit Anwendung).

Erwürfelt ein Spieler ein bereits endgültig vergebenes Teil, muß er eine Handlungs- und eine erogene Zonenkarte ziehen (Beispiel weiter unten). Sie bestimmen in immer neuen Kombinationen eine Handlung an einer erogenen Zone des Besitzers des Kostümteils.

Gewinner ist der Spieler, der als erstes alle Kostümteile erhalten und wieder abgelegt hat, also nackt ist. Alle Mitspieler werden die Siegerin/den Sieger gemeinsam befriedigen.

 

 

Charaktere und Ausstattung

 

  gelb orange rot blau lila grün
Würfel Schwester Sklave Callgirl Gigolo Domina Wilder
1 Häubchen Halsband Federboa Schlips Maske Knochen
2 BH Geschirr Corsage Hemd Korsett Kette
3 Schürze Lendenschurz String Tanga Riemen Bastrock
4 Strumpfhose Stiefel Strapse Strumpfhalter Strümpfe Mokassins
5 Verbandszeug Dildo Vibrator Blume Peitsche Feder
6 Massageöl Schokolade Gleitcreme Sekt Fesseln Bodypaint

 

Ereigniskarten

 
Handlung   Erogene Zone

 

Spielfeld

Metamorphosis

 

Viel Spaß beim Spielen! Zum spontanen Ausprobieren des Spiels ohne Vorbereitung mit aufwändigen Kostümen könnt Ihr ja auch einfach Eure reguläre Kleidung tauschen und ausziehen!

Dildos oder Vibratoren in verschiedenen Farben, am besten natürlich von uns, sind die geeigneten Spielfiguren!

 

 

Veröffentlicht am

Nobra im Fernsehen

Sehr viel Aufmerksamkeit hat uns Lilo Wanders beschert mit dem Bericht über unsere Werkstatt und dem anschliessenden Test unserer Vibratoren live im Studio. Hier noch einmal zu bewundern in zwei Ausschnitten aus der ‚Wa(h)re Liebe‘ Sendung vom April 2001: